Freiwillige Feuerwehr Quickborn
Freiwillige Feuerwehr Quickborn Smartphone App

Aktuelle Einsätze

#45 / 25.03.2017, 07:47 Uhr - Rauchentwicklung
weiterlesen »

09.03.2015 - Kreisvorstand wieder komplett - hohe Auszeichnung für Daniel Dähn

Ehrung Daniel Dähn

Landesbrandmeister Detlef Radtke (r.) zeichnet Daniel Dähn mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber aus. (Foto: Wolfgang Hergesell, FF Elmshorn)

 

Brande-Hörnerkirchen – Der Kreisfeuerwehrverband (KFV) Pinneberg hat seit Sonnabend wieder einen kompletten Vorstand. Die 158 Delegierten der 52 Feuerwehren des Kreises wählten während der Jahreshauptversammlung in Brande-Hörnerkirchen den Elmshorner Wehrführer Stefan Mohr (51) zum neuen stellvertretenden Kreiswehrführer. Dieser Posten war seit Jahresbeginn nur kommissarisch von Uwe Kuhlmann ausgefüllt worden, da der bisherige Amtsinhaber Frank Homrich am 1. Januar 2015 zum Kreiswehrführer aufstieg. Für den Pinneberger Kuhlmann, der als dienstältester Beisitzer im KFV-Vorstand nicht erneut kandidierte wurde Marco Lienau (33, FF Appen) gewählt. Lienau setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen Karsten Schütt (54, FF Uetersen) durch. Außerdem hat der KFV zwei neue Ehrenmitglieder: Kuhlmann und den ehemaligen Kreiswehrführer Bernd Affeldt.

Vor den Wahlen hatte Frank Homrich erstmals die Bilanz über das vergangene Jahr vorgelegt. Die Zahl der Einsätze für die ehrenamtlichen Helfer war dabei vom Allzeithoch des Jahres 2013 (3756 Alarmierungen) auf 2767 Einsätze zurückgegangen. Darunter waren 858 Brände (14 Großfeuer),1362 technische Hilfeleistungen und 547 Fehlalarme. Homrich beklagte zu viele so genannte „Hausmeisteralarme“ wie Türöffnungen, defekte Rauchwarnmelder, Fahrstuhlklemmer ohne konkrete Personengefährdung oder auch Lenzeinsätze bei nur sehr wenig Wasser im Keller. „Viele dieser Einsätze wären mit mehr Verständnis, Gemeinsinn und Eigeninitiative vermeidbar. Es ist eben einfacher, die 112 zu wählen und andere sich kümmern zu lassen, als selbst Hand anzulegen“, sagte er.

In den Wehren tun derzeit 2623 Feuerwehrangehörige, darunter 186 Frauen, ihren ehrenamtlichen Dienst. Das sind 106 Kameraden mehr als im vergangenen Jahr. 535 von ihnen haben im vergangenen Jahr einen Ausbildungslehrgang des KFV Pinneberg besucht. 169 nahmen an Seminaren der Landesfeuerwehrschule teil.

Die Versammlung fand in Brande-Hörnerkirchen statt, da alle drei Freiwilligen Feuerwehren des Amtsbezirks Hörnerkirchen – die FF Brande-Hörnerkirchen/Osterhorn, die FF Bokel und die FF Westerhorn – dieses Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiern. Landrat Oliver Stolz überreichte daher im Namen des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Torsten Albig die Silberne Glocke an die Wehrführer Dieter Dräger (FF Brande-Hörnerkirchen/Osterhorn), Volker Kunrath (FF Bokel) und Kay Sierk (FF Westerhorn).

„Der Kreis Pinneberg tut viel. Er unterstreicht mit seinen Aktivitäten, wie wichtig eine adäquate Ausstattung ist“, sagte Stolz mit besonderem Blick auf den ABC-Dienst/Löschzug Gefahrgut, unterstrich aber: „Das wichtigste ist die Mannschaft.“ Und in Richtung Frank Homrich sagte er: „Die ersten Monate der Zusammenarbeit waren erfrischend und gut.“

Einen breiten Raum der Versammlung nahmen die Beförderungen und Ehrungen ein. Die höchste an diesem Nachmittag vergebene Auszeichnung erhielt der ehemalige stellvertretende Quickborner Wehrführer Daniel Dähn, der auch stellvertretender Leiter der Feuerwehrbereitschaft ist: das Schleswig-Holsteinische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.

Bronzene Florian-Medaille für zehn Jahre Dienst im KFV Pinneberg: Fritz Eggert (FF Hetlingen), Thorsten Evers (FF Rellingen), Florian Jarzebski (FF Tangstedt)

Silberne Florian-Medaille für 15 Jahre Dienst im KFV Pinneberg: Thomas Groß (FF Elmshorn), Tim Hoyer (FF Prisdorf), Udo Jahnke (FF Seestermühe), Markus Ketelsen (FF Hasloh), Manfred Sommer (FF Barmstedt), Günther Wrage (FF Hetlingen)

Goldene Florian-Medaille für 20 Jahre Dienst im KFV Pinneberg: Norbert Carstens (FF Wedel)

Beförderung zum Oberlöschmeister: Dennis Basner (FF Bönningstedt), Jonas Fiedler (FF Bönningstedt), Lars Goldenstein (FF Pinneberg), Christian Hinsch (FF Haselau), Sven Kühn (FF Wedel), Nicolas Neitzel (FF Bönningstedt), Alexander Schütt (FF Haselau), Oliver Schönfeldt (FF Hetlingen), Jens Springer (FF Bokel), Thorsten Voß (FF Egenbüttel), Hendrik Wüpper (FF Borstel-Hohenraden) Beförderung zum Hauptlöschmeister: Martin Balzat (FF Seeth-Ekholt), Henning Langmaack (FF Langeln), Jörg Meyer-Jürgens (FF Pinneberg), Michael Pantel (FF Haselau), Thomas Schröder (FF Quickborn), Thorsten Wiehe (FF Quickborn)

Beförderung zum Brandmeister: Olaf Hahn (KFV Pinneberg), Karsten Sahlmann (FF Seeth-Ekholt), Wido Schön (FF Quickborn)

Beförderung zum Oberbrandmeister: Stefan Aeffner (FF Pinneberg), Torsten Biermann (FF Barmstedt), Lars Breckwoldt (FF Hasloh)

Beförderung zum Hauptbrandmeister: Stefan Birke (FF Bönningstedt), Markus Ketelsen (FF Hasloh)

 

Text: Michael Bunk, KFV Pinneberg

« zurück