Freiwillige Feuerwehr Quickborn
Freiwillige Feuerwehr Quickborn Smartphone App

Aktuelle Einsätze

#157 / 19.08.2017, 12:01 Uhr - Auslösung Brandmeldeanlage
weiterlesen »

04.01.2017: 10 und 11 jähriges Kind bei Küchenbrand verletzt

04.01.2017: 10 und 11 jähriges Kind bei Küchenbrand verletzt

Am Mittwochmittag wurde die Feuerwehr Quickborn zu ihrem bereits sechsten Einsatz im neuen Jahr alarmiert. Die Alarmierung um 13:48 Uhr führte in die Adlerstraße, genauer zu einem dortigen Mehrfamilienhaus. Im Erdgeschoss des zweistöckigen Gebäudes sollte es zu einem Wohnungsbrand gekommen sein. In der betroffenen Wohnung sollten sich zudem noch Personen befinden, weswegen Vollalarm für die Quickborner Feuerwehr ausgelöst wurde.

Zudem wurde die Feuerwehr Ellerau alarmiert, damit an der Einsatzstelle im Quickborner Ortsteil Heide frühzeitig ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen. 

Bei dem Eintreffen der ersten Kräfte konnte zunächst Entwarnung gegeben werden: Alle Personen hatten das Gebäude verlassen. Durch Rauchgase wurden die beiden Kinder sowie die Mutter, die in der Wohnung leben, verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Ein Ersthelfer wurde außerdem vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. 

Die Feuerwehr konnte sich damit auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Ein Atemschutztrupp drang in die Wohnung vor und stellte schließlich ein Feuer in der Küche fest. Dort brannte die Küchenzeile. Bevor das Feuer sich jedoch weiter ausbreiten konnte, ist die Kunststoffhülle des Warmwasserboilers geschmolzen. Das dann ausgetretene Wasser hat das Feuer bereits weitestgehend gelöscht. Im weiteren Verlauf wurden auch zwei Hamster von der Feuerwehr gerettet. 

Nach den abschließenden Löscharbeiten mit einem handgeführten Strahlrohr, ließ Einsatzleiter und Zugführer Daniel Nagel das Gebäude mit zwei Hochdrucklüftern entrauchen. 

Im Einsatz war neben der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Stadtwerke Quickborn, welche die Zuleitungen zur Wohnung unterbrach und sie somit stromlos geschaltet hat, um gefahrlos arbeiten zu können. 

Der Einsatz wurde nach etwas mehr als einer Stunde beendet. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens können Seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Siehe auch Einsatz 6/2017
Bilder gibt es in unserer Bildergalerie

« zurück